alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Swagelok Frankfurt

Ihr autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum

Schlauchfertigung

Wie entsteht eigentlich ein Schlauch, der extremen Bedingungen standhält?

Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen der Schlauchmanufaktur.


Die Anforderungen an Schläuche sind von Anwendung zu Anwendung extrem unterschiedlich. Doch, es gibt eine Eigenschaft, die jeder Industrieschlauch erfüllen muss: Dichtigkeit. Denn Leckagen sind unangenehm und in manchen Fällen sogar extrem riskant. Klar also, dass Sie beim Einsatz von Industrieschläuchen unbedingt aufs richtige Pferd setzen sollten: Schlauchlösungen, die Ihrer Anwendung gewachsen sind und Ihren individuellen Betriebsumgebungen standhalten können. Gern beraten wir Sie bei der Konfiguration Ihrer Schlauchlösung, basierend auf Parametern, wie Medien, Drücken, Durchfluss oder Temperatur.

Jetzt Schlauch konfigurieren

Sie haben Ihren Schlauch konfiguriert, doch wie geht es nun weiter? Wie entsteht eine Schlauchlösung, die besonders hohen Drücken oder kritischen Medien sicher standhält? Am Standort Maintal fertigen wir Schlauchlösungen für die Industrie in Einzel- und Serienfertigung, die speziell für extreme Bedingungen gemacht sind. Jeder Schlauch wird von Profis konfektioniert und einem Drucktest unterzogen. Wie das aussieht, zeigen wir Ihnen:

 
Industrieschlauch 

Schritt 1: Ablängen

Im ersten Schritt der Fertigung wird Ihr Schlauch maßgenau und softwaregestützt für Sie abgelängt und zugeschnitten. Dadurch wird zudem der Ausschuss extrem reduziert. Nachhaltigkeit und gleichbleibend hohe Qualität beginnen bei uns gleich mit dem ersten Zentimeter .

 
Verpressen 

Schritt 2: Verpressen

Ihr Schlauch nimmt Gestalt an: Im zweiten Schritt wird Ihr Schlauchmaterial mit Ihren gewünschten Endanschlüssen fachmännisch verpresst. So wird aus dem Schlauchmaterial eine leistungsstarke Schlauchlösung.


Druckpruefung 

Schritt 3: Drucktest

Nachdem der Schlauch verpresst wurde, wird er auf Herz und Nieren geprüft. Dafür unterziehen wir jeden einzelnen Schlauch einer Dichtheitskontrolle und einem Drucktest.

 
Ergebnis 

Das Ergebnis

Sie erhalten eine Schlauchlösung, die, je nach Material, Arbeitsdrücke bis zu 5000 psig (344 bar) und Temperaturen von -200 °C bis 454°C standhalten. Direkt einsatzbereit für Ihre Anwendung.

Zu einer optimalen Schlauchlösung gehört auch ein adäquater Innenschlauch. Doch, bei so vielen Varianten und Materialien hat man die Qual der Wahl. Wie wählen Sie also den richtigen Innenschlauch für Ihre Anwendung aus?

Finden Sie's heraus

Wir unterstützen Ihr Schlauchprojekt von der Konfiguration und Materialauswahl bis hin zur Wartung und Sicherheitsaudits in Ihrer Anlage. Sprechen Sie uns an: 06181-43320 oder per Mail an info@best-ffm.de